"Wir suchen die besten Initiativen in sport- und bewegungsfreundlichen Gemeinden in Niederösterreich"

Weitere Einreichungen

(Geordnet nach Vierteln und alphabethisch nach Gemeinden)

Insgesamt wurden sehr viele Initiatven von hoher Qualität eingereicht. Nicht alle haben den Weg zur Nominierung bzw. zur Auszeichnung geschafft. Hier werden zur Anregung und zum Erfahrungsaustausch alle weiteren eingereichten Initiativen aufgelistet.

Weinviertel--

Name: Bewegte Schule
Träger: Gemeinde Gänserndorf
Website: www.gaenserndorf.at
Beschreibung:
Die Gemeinde Gänserndorf möchte mit der Initiative „Bewegte Schule“ das Bewegungsangebot für Kinder erweitern. Mit einem erhöhten und vielseitigen Sportangebot soll auch das „Gemeinsame Miteinander, über die Schul- und Vereinsgrenzen hinaus“ gefördert werden. Weiters soll auch das Gesundheitsbewusstsein in der Bevölkerung steigen.

Im Rahmen der Initiative werden Vereinstrainer in den Schulen aktiv und arbeiten zusammen mit dem Lehrpersonal an einem besseren Bewegungsangebot für die Kinder und Jugendlichen. Sportvereine, Schulen und die Gemeinde verfolgen das gleiche Ziel - zum Wohle der Teilnehmer.


Name: Lauftreff des Laufvereins
Träger: Laufverein Frühschoppenteam (Gemeinde Gaubitsch)
Website: www.lvlandumlaa.com
Beschreibung:

Mit der Initiative des „Laufvereins Frühschoppenteam“ wurde der in der nahen Umgebung einmalige Lauftreff geschaffen. Gemeinsames Laufen fördert die Motivation und bringt die Menschen zusammen. Der Lauftreff hat mit zwei Läufern begonnen und ist mittlerweise auf 13 Läufer angewachsen.

Außerdem werden der Spaß in der Gruppe und die sozialen Kontakte als sehr wertvoll betrachtet.


Name: Sport und Bewegung (Fußball und Turnen)
Träger: Sportverein Großkrut und Turnverein Großkrut (Gemeinde Großkrut)
Website: www.nanet.at/SVGK
Beschreibung:
Die Ziele der Initiative „Sport und Bewegung“  sind die Motivation zu freudvoller Bewegung, die Steigerung des Körperbewusstseins und die Verbesserung des Zusammengehörigkeitsgefühls.

Durch regelmäßige Turnstunden und  regelmäßige Trainings werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene für den Sport begeistert. Die Teilnahme an diversen Wettkämpfen und Meisterschaften fördert zusätzlich die Motivation. Zahlreiche sportliche Veranstaltungen und Vereinsfeste runden das Angebot ab.


Name: Gymstick-Nordic-Walking
Träger: Dorferneuerungsverein Hauskirchen-Prinzendorf-Rannersdorf (Gemeinde Hauskirchen)
Website: www.hauskirchen.gv.at
Beschreibung:
Der Dorferneuerungsverein Hauskirchen Prinzendorf-Rannersdorf bietet im Rahmen der Initiative „Gymstick-Nordic-Walking“ gezielte Bewegung für alle Altersgruppen. Die Schwerpunkte in den angebotenen Sportarten Gymstick und Nordic Walking sind Ausdauer- und Krafttraining. Der Verein sieht im Aufbau und der Erhaltung von Muskeln eine ganz wesentliche Komponente für das Wohlbefinden und die Gesundheit des Einzelnen.

Für die ältere Generation kann die Initiative als Teil der Osteoporose-Vorsorge und als Maßnahme gegen Bluthochdruck und Altersdiabetes gesehen werden. Auch die Koordination wird verbessert und das Gleichgewicht wird geschult, beides sind wesentliche Elemente der Sturzprophylaxe.


Name: Sportfest Sonnberg
Träger: Sportverein Sonnberg (Gemeinde Hollabrunn)
Website: www.sv-sonnberg.at
Beschreibung:
Der Sportverein Sonnberg bietet ein vielseitiges Sportangebot für Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Der Verein besteht aus den Sektionen Asphaltstock, Eis- und Wintersport, Radfahren – Wandern, Fußball, Beachvolleyball, Tennis, Tischtennis und Leichtathletik.

Beim Sonnberger Sportstadtfest finden Turniere der Sektionen und der Sonnberglauf statt. Das Programm wird durch Kulinarisches, Unterhaltung und speziellen Einlagen (z.B. Selbstverteidigungsvorführung der Spezialeinheit der Justizanstalt Sonnberg) ergänzt. Das Sportevent fand im Jahr 2009 bereits zum 35ten Mal statt.


Name: Laaer Tenniskids
Träger: Laaer Tennisclub (Gemeinde Laa an der Thaya)
Website: www.tennislaa.at
Beschreibung:
Mit der Initiative „Laaer Tenniskids“ sollen möglichst viele Kinder und Jugendliche zu körperlicher Aktivität und Spaß an der Bewegung motiviert werden. Ziel ist es, die breite Masse für den Tennissport  und für Sportmotorik zu begeistern.

Der Laaer Tennisclub bietet ein wöchentlich stattfindendes, kostenloses Sportmotorik- und Tennis-Gruppen-Training. So haben die Teilnehmer unabhängig von ihrer sozialen Herkunft die Möglichkeit sich in freundschaftlicher Atmosphäre sportlich zu betätigen. Durch diese Initiative ist es gelungen, einen entsprechenden Nachwuchs zu fördern, einige Kinder nahmen erfolgreich an nationalen Tennisturnieren teil.


Name: Beach Sportsfestival
Träger: Sportveranstaltungsagentur Sports und Wellness (Gemeinde Langenzersdorf)
Website: http://www.sports-wellness.at
Beschreibung:
Das „Beach Sportsfestival“ spricht alle Altersschichten  an und motiviert diese zu sportlicher Betätigung. Besonders für die Jugend wird ein zielgruppenorientiertes Angebot geschaffen – diese Zielgruppe kann im Zuge des Sportfestivals neue Trendsportarten ausprobieren.

Das Sportevent bietet auch die Möglichkeit zur Ausübung von Wettbewerben und gibt den ansässigen Sportvereinen der Gemeinde die Gelegenheit sich zu präsentieren. Außerdem werden Informationen über Sportarten und sportnahe Bereiche - wie Ernährung, Entspannungstechniken und Wellness-Bereiche -  angeboten.


Name: Region Wagram-Cup
Träger: Gemeinde Stetteldorf am Wagram
Website: www.stetteldorf-wagram.gv.at
Beschreibung:
Die Initiative „Region Wagram-Cup“ soll den Sportgedanken in die Region Wagram tragen. Der Sport wird als gemeinsames Identifikationsmerkmal, als verbindendes Element der neun Mitgliedsgemeinden der Region Wagram mit ihren Sportvereinen gesehen.

Der Cup-Wettbewerb erzeugt Spannung und entfacht eine Begeisterung die auch auf weniger sportinteressierte Bevölkerungsschichten übergreift. Auch beim Sportnachwuchs soll das Interesse am Fußballsport  geweckt werden.


Name: Sportfreundschaft mit Partnergemeinde
Träger: SV Stetteldorf am Agram (Gemeinde Stetteldorf am Wagram)
Website: http://www.sv.stetteldorf-wagram.at/
Beschreibung:
Bereits seit 1962 finden in ununterbrochener Reihenfolge jährliche freundschaftliche Sportbegegnungen der Fußballsportvereine SV Stetteldorf am Wagram und FSV Esselbach, der Partnergemeinde aus Deutschland, statt. Aus einem rein sportlichen Wettkampf entstanden private und politische Freundschaften über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg. 1978 wurde schließlich auch die politische Partnerschaft mit der Unterzeichnung einer Freundschafts- und Partnerurkunde der beiden Marktgemeinden besiegelt.

Gegenwärtig ist bereits die 3. und 4. Generation von jungen Fußballer vom Feuer dieser Sportfreundschaft erfasst. 2009  waren erstmals auch zwei Damen-Fußballmannschaften beteiligt.


Name: Gesamtprojektreihe: Mehr Bewegung von jung bis alt
Träger: SPORTUNION Stockerau (Gemeinde Stockerau)
Website: http://stockerau.sportunion.at
Beschreibung:
Neben dem wöchentlichen Sportprogramm der Sportunion Stockerau sollen durch viele Einzelprojekte zusätzlich Mitglieder zur lebenslangen Ausübung von Sport animiert werden. In Kooperation mit Dachverbänden, Fachverbänden, der BSO, weiteren Vereinen bzw. der Gemeinde wurde so ein buntes Sportangebot geschaffen.

Derzeit bietet die SPORTUNION Stockerau etwa 40 Kurse pro Woche und engagiert sich zusätzlich in den Projekten „Sportkids“ für Kindergartenkinder, in „Ugotchi“ und „Baggerdu“ für Volksschulkinder, in „Teens sportiv“ für Teenager und in  „Lebe – Lebensfreude“ für SeniorInnen.


Name: Sportkids
Träger: SPORTUNION Stockerau (Gemeinde Stockerau)
Website: http://stockerau.sportunion.at
Beschreibung:
Die Initiative „Sportkids“ richtet sich an Kinder im Alter von 4 – 7 Jahren. Den Kindergartenkindern soll durch ein vermehrtes, kindgerechtes Bewegungsangebot Freude am Sport vermittelt werden. Als Folge regelmäßiger sportlicher Betätigung erwartet sich die Initiative langfristig die Verbesserung der allgemeinen sportmotorischen Fähigkeiten, was die Grundlage für ein ausgeglichenes und gesundes Leben schaffen soll.

Als Nebeneffekt soll in der Öffentlichkeit transparent gemacht werden, dass Sportvereine nicht nur im Leistungssport tätig sind, sondern durch das Breitensportangebot als Gesundheitspartner agieren.


Name: Stammtisch der Rebläuse
Träger: Stammtisch der Rebläuse (Gemeinde Unterstinkenbrunn)
Website: www.rebleis.at
Beschreibung:
Das Ziel der Initiative „Stammtisch der Rebläuse“ ist die Förderung von Sport und Bewegung in allen Altersgruppen. Dazu werden über das ganze Jahr hinweg Angebote zur körperlichen Ertüchtigung geschaffen. Der Höhepunkt der Sportinitiative ist der jährliche Triathlon „Eiserne Reblaus“.

Die Gemeinde unterstützt den Verein durch die Erhaltung des Sportplatzes, des Tennisplatzes und des Freibads und bietet optimale Rahmenbedingungen für weitere sportliche Aktivitäten. Zusätzlich wird das Freibad für den Wettbewerb kostenlos zur Verfügung gestellt.


Name: Bewegung für mich
Träger: SPORTUNION Wolkersdorf (Gemeinde Wolkersdorf)
Website: www.sportunionwolkersdorf.at
Beschreibung:
Die Sportunion Wolkersdorf bietet zahlreiche Sportevents und ein umfangreiches Bewegungsangebot für alle Gemeindebürger. Das abgestimmte Angebot reicht von Eltern-Kind Turnen bis zum Seniorenbereich. Das Motto der Initiative ist: „In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist“.

Durch das Ineinandergreifen der verschiedenen Maßnahmen des Vereins positioniert sich dieser als Partner über Generationen hinweg. Die angebotenen Programme sind gesundheits-,  fitness- oder leistungsorientiert. Wesentlich für die Sportunion Wolkersdorf ist auch die hohe Qualität der einzelnen Bereiche.


Name: Gatsch-Enten Crosslauf
Träger: Sportverein Grossmeiseldorf (Gemeinde Ziersdorf)
Website: www.gatsch-enten.at
Beschreibung:
Der „Gatsch-Enten Crosslauf“ in Grossmeiseldorf sorgt für Spaß und gute Laune. Der acht Kilometer lange Crosslauf führt umfasst Teilstücke durch Wälder, über steile Böschungen hinauf und hinunter, auf Feldwegen, asphaltierten Straßen und durch Weingärten. Auf dem Weg liegen zahlreiche natürliche und künstliche Hindernisse. Jede Art von Bekleidung und Verkleidung ist erlaubt.

Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und es gibt keine Wertung nach Altersklassen. Unterschieden wird nur zwischen Herren und Damen. Die jährliche Veranstaltung folgt dem Motto „Wer sauber bleibt verliert!“.